• Biobizz

    Respekt im Umgang mit der Natur

    Respekt im Umgang mit der Natur bedeutet nicht nur die Umwelt, in der wir leben zu schützen, die wunderschöne grüne Landschaft zu erhalten oder Wale und Elefanten vor dem Aussterben zu bewahren. Auf lange Sicht veranlasst uns der Respekt im Umgang mit der Natur auch zur Umstellung unserer Lebensweise und der Einstellung zur Welt und zu uns selbst. Während der letzten Jahrhunderte (vor allem seit dem XVII. Jahrhundert mit Galileo, Descartes und Newtons wissenschaftlicher Revolution) dachten wir - die Menschen im Westen ?, dass die Natur etwas Lebloses sei und daher keine besondere Beachtung verdiene. Zum Beispiel vermutete die Wissenschaft seit Descartes, dass Tiere nur Maschinen und ihre Schreie kein Ausdruck des Leidens, sondern lediglich das Geräusch eines falsch eingestellten Mechanismus seien. Aus diesem Grund haben wir uns daran gewöhnt, die Natur als etwas zu sehen, das vollständig zu unserer Verfügung steht: ein Lager voller Rohstoffe und eine unbegrenzte Deponie, auf der wir unseren ganzen Müll abladen können. In den letzten ahren hat eine Reihe von Ereignissen - die auch als "ökologische Krise" zusammengefasst werden - gezeigt, dass wir diese Einstellung nicht länger vertreten können.

Hiervon häufig gesucht